Samuel Blaser Quartet

westand Event- und Kulturzentrum, Westbahnhof 13, 38118 Braunschweig

Samuel Blaser – Posaune
Marc Ducret – Gitarre
Gerry Hemingway – Schlagzeug
Masatoshi Kamaguchi – Bass

Die Initiative Jazz Braunschweig macht genau da weiter, wo sie im Februar dieses Jahres aufgehört hat. Nämlich mit der Präsentation erstklassiger Jazzkonzerte. Bleiben wir dieser Tradition auch treu, so müssen wir nunmehr immer mit der Unsicherheit leben, dass aktuelle Infektionsentwicklungen alle Planungen umstoßen. So ist es nun einmal, wir bitten Sie, die aktuellen Entwicklungen unserer Konzertplanungen aufmerksam zu verfolgen.

Im Februar begeisterte das Eva Klesse Quartett, nun wird das Quartett des Schweizer Ausnahme-Posaunisten Samuel Blaser für uns aufspielen, eine kleine Supergruppe, wenn man so will. Mit dem Gitarristen Marc Ducret, Träger des Django Reinhardt Preises. Er spielte u.a. mit Joachim Kühn, Michel Portal und Tim Berne und gilt als Grenzüberschreiter, was seine Arbeitsfelder betrifft. Das Gleiche kann man auch von Gerry Hemingway sagen, dem Schlagzeuger der Band. Auf über 150 Einspielungen für verschiedenste Labels ist er als Bandleader, Komponist und Mitspieler verschiedenster Stilrichtungen von John Cale bis Marilyn Crispell zu hören. Schließlich Masatoshi Kamaguchi am Tieftöner, ein äußerst vielseitiger, intuitiv agierender Bassist.

Samuel Blaser seinerseits – Benny Golson-, J.J. Johnson- und 2019 European Jazz Award-Gewinner – gilt als einer der technisch versiertesten Posaunisten der Gegenwart, der sich nicht schubladisieren lässt. „Meine Interessen sind zu offen, um in eine spezifische Kiste gesperrt zu werden.“, sagt er im Interview. So spielt er Hommagen an Jimmy Guiffre und Carla Bley ein, dann verknüpft er Renaissance- und Barockmusik mit Gegenwarts-Jazz. Zeigt sich als kreativer Bandleader, der starke Melodien, Harmonien und Rhythmen kreiert, um seinen Mitspielern Räume zu eröffnen, sich auszudrücken, Kompositionen fortzuentwickeln und einen Gruppensound zu entwickeln. Wagt aber auch, Soloprojekte zu präsentieren.

Seine Arbeiten zeigen insgesamt Wege auf, improvisierte Musik zu einem echten Hör-Erlebnis werden zu lassen. „Ich bin sicher, dass eine funkelnde Posaune eine Botschaft direkt in dein Herz senden kann und damit dein Leben verändert!“, prophezeit er mit Emphase. Wir werden es mit seinem Quartett erleben.

» Weitere Informationen

Karten:
- Musikalien Bartels, Braunschweig, Wilhelmstraße 89, Tel.: 0531 / 125712
- Touristinfo Braunschweig, Kleine Burg 14, Tel.: 0531 / 470-2040
- Konzertkasse Braunschweig, Schloss-Arkaden & Schild 1a, Tel.: 0531 / 16606
- Online über eventim
- Abendkasse
- und weitere ...

Eintritt: Abendkasse 26 € / 23 € (ermäßigt) / 11 € (Schüler*innen & Studierende)

Mit freundlicher Unterstützung:
Kulturinstitut der Stadt Braunschweig
Die Braunschweigische Stiftung