Ant Law Quartet „Same Moon In The Same World”

Roter Saal im Schloss, Schlossplatz 1, 38100 Braunschweig

Ant Law: Gitarre
Alex Hitchcock: Tenorsaxofon
Jeff Ballard: Schlagzeug
Ferg Ireland: Kontrabass

“Same Moon In the same World” – etwas sperrig das Ganze, aber durchaus mit Hintersinn.
Zunächst: ein Haruki Murakami-Zitat-Schnipsel aus seinem Roman „Sputnik Sweetheart“, auf viererlei aber verweisend: die Band, das Project des Quartetts und den Titel des jüngsten Albums. Vor allem aber die Grunderfahrung der letzten Zeit thematisierend: das Lockdown-Dilemma von Musiker*innen, grundsätzlicher: von Menschen überall auf der Welt. „Unser Album ist nicht geprägt von der Suche und Erforschung abstrakter Ideen. Es ist melodisch ohne süßlich zu sein. Wir wollten eine direktere Verbindung zu den Menschen herstellen und suchten nach universellen Wahrheiten. In der Sprache der Musik, bezüglich menschlicher Erfahrungen und emotionaler Reife!“, umschreibt Ant Law das Projekt. Gespielt von einem „All star contemporary Jazz Quartet”, wie der Londoner Gitarrist Ant Law seine Band bezeichnet. Nicht zu Unrecht! Hitchcock, Ireland und Law gehören zu den gefragtesten Musikern der jüngeren britischen Jazzszene, Jeff Ballard ist Mitglied des Brad Mehldau Trios, aber auch Sideman in den Bands von Joshua Redman und Larry Grenadier.
„Jeder ist an verschiedenen Punkten in der Welt, aber wir schauen alle auf den gleichen Mond.“ Man darf gespannt sein, wie die vier Musiker den Gedanken umsetzen.

» Reinhören auf Youtube

Karten:
- Musikalien Bartels, Braunschweig, Wilhelmstraße 89, Tel.: 0531 / 125712
- Touristinfo Braunschweig, Kleine Burg 14, Tel.: 0531 / 470-2040
- Konzertkasse Braunschweig, Schloss-Arkaden & Schild 1a, Tel.: 0531 / 16606
- Online über eventim
- Abendkasse
- und weitere ...

Eintritt: Abendkasse 25 € / 23 € (ermäßigt) / 10 € (Schüler*innen, Studierende und Auszubildende)

Mit freundlicher Unterstützung:
Hoffmann Maschinen- und Apparatebau GmbH
Kulturinstitut der Stadt Braunschweig