Adam Bałdych Quartet – Sacrum Profanum

Roter Saal im Schloss, Schlossplatz 1, 38100 Braunschweig

Adam Bałdych: Violine
Krzysztof Dys: Piano
Michał Barański: Bass
Dawid Fortuna: Drums

Zweifellos der größte lebende Geigenmeister im Jazz
“Sein Potenzial kennt keine Grenzen.” schrieb die FAZ nach dem gefeierten Auftritt des polnischen Geigers auf dem Jazzfest Berlin 2011. Auf “Imaginary Room”, seinem ersten Album für das Label ACT, hören wir einen Jazzgeiger, wie man ihn noch nie erlebt hat: Kein Jammern und Schluchzen, vielmehr erinnern Bałdychs technisch atemberaubende Linien an die eines Blechblasinstrumentes und die mehrstimmigen Passagen an die Akkorde eines Pianisten, immer unterlegt von einem rauen, bluesigen Unterton. Auf der JazzBaltica 2012 und dem Montreux Jazz Festival sorgte er für Furore und ließ keinen Zweifel daran, dass Europa einen neuen Jazzstar hat. Bałdych verbindet Aspekte verschiedener Musikstile und Epochen und wird diesem hohen Anspruch gerecht.

» Zum Reinhören

Karten:
Musikalien Bartels, Braunschweig, Wilhelmstraße 89, Tel.: 05 31 / 12 57 12
Konzertkasse Braunschweig,
  Schloss-Arkaden & Medienhaus Braunschweiger Zeitung, Tel.: 05 31 / 1 66 06
Applaus Kulturproduktionen, Tel.: 05 31 / 180 58 360, online über applaus
• Abendkasse

Eintritt:
Abendkasse 30 € / ermäßigt 25 € / Schüler*innen, Auszubildende,
Studierende, FSJler*innen, BFDler*innen 10 €

Mit freundlicher Unterstützung:
Kulturinstitut der Stadt Braunschweig