Der Vorverkauf beginnt - sofern nicht anders angegeben - zwei Monate vor dem Konzert.
Die Konzerte im LOT-Theater beginnen ab 2019 bereits um 19:00 Uhr.

Ant Law Quartet
„Same Moon In The Same World”

Roter Saal im Schloss, Schlossplatz 1, 38100 Braunschweig

Ant Law: Gitarre
Alex Hitchcock: Tenorsaxofon
Jeff Ballard: Schlagzeug
Jasper Hoiby: Kontrabass

“Same Moon In the same World” – etwas sperrig das Ganze, aber durchaus mit Hintersinn.
Zunächst: ein Haruki Murakami-Zitat-Schnipsel aus seinem Roman „Sputnik Sweetheart“, auf viererlei aber verweisend: die Band, das Project des Quartetts und den Titel des jüngsten Albums. Vor allem aber die Grunderfahrung der letzten Zeit thematisierend: das Lockdown-Dilemma von Musiker*innen, grundsätzlicher: von Menschen überall auf der Welt. „Unser Album ist nicht geprägt von der Suche und Erforschung abstrakter Ideen. Es ist melodisch ohne süßlich zu sein. Wir wollten eine direktere Verbindung zu den Menschen herstellen und suchten nach universellen Wahrheiten. In der Sprache der Musik, bezüglich menschlicher Erfahrungen und emotionaler Reife!“, umschreibt Ant Law das Projekt. Gespielt von einem „All star contemporary Jazz Quartet”, wie der Londoner Gitarrist Ant Law seine Band bezeichnet. Nicht zu Unrecht! Hitchcock, Hoiby und Law gehören zu den gefragtesten Musikern der jüngeren Jazzszene, Jeff Ballard ist Mitglied des Brad Mehldau Trios, aber auch Sideman in den Bands von Joshua Redman und Larry Grenadier.
„Jeder ist an verschiedenen Punkten in der Welt, aber wir schauen alle auf den gleichen Mond.“ Man darf gespannt sein, wie die vier Musiker den Gedanken umsetzen.

» Reinhören auf Youtube

Karten:
- Musikalien Bartels, Braunschweig, Wilhelmstraße 89, Tel.: 05 31 / 12 57 12
- Touristinfo Braunschweig, Kleine Burg 14, Tel.: 05 31 / 470 - 20 40
- Konzertkasse Braunschweig,
  Schloss-Arkaden & Medienhaus Braunschweiger Zeitung, Tel.: 05 31 / 1 66 06
- Online über eventim
- Abendkasse
- und weitere ...

Eintritt: Abendkasse 25 € / 23 € (ermäßigt) / 10 € (Schüler*innen, Studierende und Auszubildende)

Mit freundlicher Unterstützung:
Hoffmann Maschinen- und Apparatebau GmbH
Kulturinstitut der Stadt Braunschweig

KY – Organic

Roter Saal im Schloss, Schlossplatz 1, 38100 Braunschweig

Sebastian Studnitzky: Trompete, Piano
Laurenz Karsten: Gitarre
Paul Kleber: Bass
Tim Sarhan: Schlagzeug

KY ist der Name von Studnitzkys facettenreichem Musikprojekt, das minimalistisch und doch voller Schichtungen und Klangvielfalt sich zeigt. Es gelingt ihm, sein virtuoses, aber zurückhaltendes Klavierspiel mit seinem einzigartigen vokal klingenden Trompetenstil zu kombinieren, um leichte und fesselnde Grooves zu erzeugen, die auffallend emotionale Melodien mit schöner Klarheit liefern. Der offene Ansatz und vielseitige Hintergrund ermöglichen es der Band auf nahezu magische Weise ein minimalistisches Techno-Gefühl mit anspruchsvoller Stimmführung, inspirierten Jazz-Improvisationen und Indie-Pop-Harmonien zu verschmelzen. Eine Art Alchemie zwischen verschiedenen Musikgenres bei gegenseitiger Bereicherung. Studnitzky hat seinen eigenen unverwechselbaren Stil mit KY – Organic geschaffen und erfolgreich eine Balance zwischen zeitgenössisch und doch undefinierbar zeitlos gefunden.

» Reinhören auf Youtube

Karten:
- Musikalien Bartels, Braunschweig, Wilhelmstraße 89, Tel.: 05 31 / 12 57 12
- Touristinfo Braunschweig, Kleine Burg 14, Tel.: 05 31 / 470 - 20 40
- Konzertkasse Braunschweig,
  Schloss-Arkaden & Medienhaus Braunschweiger Zeitung, Tel.: 05 31 / 1 66 06
- Online über eventim
- Abendkasse
- und weitere ...

Eintritt: Abendkasse 25 € / 23 € (ermäßigt) / 10 € (Schüler*innen, Auszubildende & Studierende)

Mit freundlicher Unterstützung:
Kulturinstitut der Stadt Braunschweig
Die Braunschweigische Stiftung